1 inch = 2,54 cm

1 Urlaub = 2 Familien, 5 Ramhofers und 4 Kinder

Die Maßeinheit „inch“ ist vielen geläufig, doch hinter dem Begriff verbirgt sich auch noch etwas anderes: unser diesjähriges Urlaubsziel.

In Irland gibt es drei Orte mit dem Namen Inch, einer davon liegt im Südwesten Irlands im County Kerry. Neben dem bekannten Ring of Kerry liegt die kleine Halbinsel Dingle, auf der sich eine Handvoll Dörfer befinden sowie jede Menge Schafe und Kühe – und Inch.

Da wir zwar schon viel von Irland gesehen haben, aber noch nie in Kerry waren, bot sich der Südwesten der Insel für den Urlaub an. Gemeinsam mit Freunden suchten wir dann nach einer Urlaubsunterkunft, die möglichst nah am Strand sein sollte. Trotz vielen Küstenkilometern stellte sich das als nicht ganz so leichte Aufgabe heraus, denn nur wenige Häuser stehen hier in unmittelbarer Nähe zu einem Sandstrand.

Aber nach ein wenig Internetrecherche und den Empfehlungen einiger irischer Bekannter hatten wir das für uns perfekt gelegenen Urlaubshäuschen gefunden – und so machten wir uns Ende Juli mit vier Erwachsenen und vier Kleinkindern auf den Weg von Dublin Richtung Inch auf der Dingle Peninsula im County Kerry.

Für schlappe 340 km benötigten wir 7 Stunden. Und das, obwohl ein Großteil der Strecke wirklich gut ausgebaut ist und kaum Verkehr auf den Straßen war. Aber nach 2 Stunden bekamen die großen Teilnehmer der Reisegruppe Kaffeedurst, der Kleinste hatte Milchdurst und die Mittleren mussten Pipi. Daher musste wir in Roscrea eine kleine Frühstückspause einlegen. Dank der frühen Stunde – 9 Uhr ist für irische Verhältnisse quasi noch mitten in der Nacht – hatte allerdings noch nicht viel geöffnet. Die Mitarbeiterinnen eines Cafes hatten jedoch Mitleid mit uns und ließen uns schon vor den normalen Öffnungszeiten ein.

Urlaub Inch BeachNach weiteren zwei Stunden im Auto erreichten wir Abbeyfeale – und wieder tönte von den hinteren Plätzen „Ich muuuuuss mal!.“ Also nutzten wir die Pause, um etwas zu trinken und die Sonne zu genießen. Unser Ziel war fast schon in Sichtweite.

Urlaub Inch Beach - 2. Pause Und 1,5 Stunden später waren wir da – in Inch, den Atlantik vor den Nase, ein kühles Bier – für mich in der alkoholfreien Variante – in der Hand, kilometerlanger Sandstrand, Sonne und Urlaubsstimmung.

Inch

Doch was ist das? Stehen da Autos auf dem Strand???

Zwischen Sandburgen, Sonnenschirmen und Strandmuscheln parken unzählige Autos. Bei Ebbe wirkt der Strand riesig und die Strandbesucher haben noch viel Platz vor, hinter und neben ihren Fahrzeugen. Doch sobald das Meer wieder kommt, muss der ein oder andere Sonnenanbeter schnell seinen fahrbaren Untersatz in Sicherheit bringen, bevor er das Schwimmen lernt. Auch der feine Sand hat so seine Tücken – nicht wenige sind auf körperliche Hilfe beim Verlassen des Strandes angewiesen, weil sich die Reifen im Sand eingebuddelt haben.

Parken am Inch BeachDoch zum Glück waren wir für die Strandbesuche nicht auf ein Auto angewiesen und konnten somit auch die anderen Gäste nicht mit Schieb- und Fluchaktionen unterhalten. Dafür hatten wir einen unbeschreibbaren Blick auf das Meer – und haben uns mehr als einmal gewünscht, diesen Ausblick doch am Ende des Urlaubs mit nach Hause nehmen zu können.

Blick vom und auf Inch Beach Cottages