ja, nein, vielleicht

Am Anfang – also letzte Woche Montag – hatten wir vier Tage Nordirland geplant, Benni hatte für Freitag und Montag Urlaub eingereicht und ich hatte bereits eine Liste gemacht, was wir alles besichtigen möchten. Den ersten Schock bekamen wir, als wir die Hotelpreise sahen … da fingen wir schon an zu rechnen, ob wir wirklich Freitag nach dem Kindergarten fahren sollten oder nicht. Der zweite Schock kam, als ich über einen Hinweis in unserem Reiseführer stolperte, das man überhaupt nicht daran denken sollte, ohne Buchung im Mai während des Northwest 200 eine Unterkunft zu suchen. Northwest 200 sagte mir gar nix! Vorsichtshalber suchte ich aber im Internet und was ich da fand, war – für unsere Zwecke – nicht gerade gut!

Ein Motorrad-Straßenrennen, das größte Outdoor-Sportevent Irlands, mit erwarteten 100.000 Besuchern und Sperrung der meisten Straßen um Portrush herum … unserem geplanten Ziel und Übernachtungsort. Und wann findet/fand es statt: vom 12. bis 20. Mai. Eigentlich ein Event, das wir wirklich gerne mal miterleben würden, aber dieses Jahr??? Das erklärte aber auf jeden Fall die exorbitanten Hotelpreise. Daher kamen unsere Planungen ins Schwanken. Aber nach einigen Überlegungen und Umplanungen haben wir uns dann entschieden, doch Nordirland zu erkunden, aber den Norden von Nordirland auszulassen und nur bis Belfast zu fahren …

… Fortsetzung folgt …

3 Kommentare

  1. Barbara…. Du machst das wirklich sehr gut!!! Spannung aufzubauen 🙂 wir sind voller Erwartung, wie es weiter geht …. Lasse uns nicht zu lange warten !

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.